Logo building-n.com
10. März 17 Die australische Regierung in Queensland hat Finanzmittel für die Erweiterung des Mates in Construction-Programms bereitgestellt, mit dem die hohe Selbstmordrate in der Branche gesenkt werden soll.

10. März 17 Die australische Regierung in Queensland hat Finanzmittel für die Erweiterung des Mates in Construction-Programms bereitgestellt, mit dem die hohe Selbstmordrate in der Branche gesenkt werden soll.

Anonim
Laut Mates in Construction begehen jedes Jahr 169 australische Bauarbeiter Selbstmord
Laut Mates in Construction begehen jedes Jahr 169 australische Bauarbeiter Selbstmord

Die von der Regierung in den nächsten 18 Monaten bereitgestellten Mittel werden es ermöglichen, das Programm fortzusetzen und zu erweitern.

Grace Grace, Ministerin für Arbeitsbeziehungen, sagte, die Finanzierung von 1 Mio. AU $ über 18 Monate werde verwendet, um die Selbstmordpräventionsdienste in vielen Gebieten von Queensland auszuweiten. "Mates in Construction ist eine großartige Organisation, die einen echten Unterschied macht und die hohe Selbstmordrate in der Bauindustrie verringert, insbesondere bei jungen Männern", sagte sie. Junge Gewerbetreibende haben eine zwei- bis dreimal höhere Selbstmordrate als die Allgemeinheit. „Das durchschnittliche Selbstmordalter der Bauarbeiter in Queensland beträgt nur 36 Jahre. Wir setzen uns für die Selbstmordprävention ein. Die Auswirkungen des Selbstmords sind verheerend für Familien, Arbeitskollegen, Gemeinden, Dienstleister und Ersthelfer. “

Mates in Construction befasst sich vor allem auf Baustellen auf lokaler Ebene mit Fragen der psychischen Gesundheit und der Selbstmordprävention und wird von allen Beteiligten, einschließlich Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften, unterstützt.

„Mates nutzt Schulungen vor Ort, um Mitarbeiter zu ermutigen, Hilfe und frühzeitiges Eingreifen durch freiwillige Mitarbeiter zu erhalten, die in Selbstmordinterventionen geschult sind. Dies wird durch das Fallmanagement, eine nationale 24-Stunden-Telefon-Hotline und Online-Beratung unterstützt “, fügte Grace hinzu. „In Zusammenarbeit mit Mates in Construction möchten wir Vorgesetzte und Manager schulen, um geistig gesunde Arbeitsplätze zu schaffen.

„Selbstmord ist nicht nur ein Gesundheitsproblem - er wirkt sich in der gesamten Gemeinde aus. Daher ist es wichtig, dass wir uns in der gesamten Gemeinde für die Selbstmordprävention einsetzen. Diese Finanzierung wird Mates in Construction dabei helfen, die Botschaft auf ländliche und abgelegene Gebiete zu verbreiten und mehr Gewicht auf die Beschäftigung mit gefährdeten jungen Arbeitnehmern zu legen. “