Logo building-n.com
20.06.11 Leighton Contractors hat im Konsortium mit GE einen Auftrag über 130 Mio. AU $ (85 Mio. GBP) vom Joint Venture Verve Energy und Macquarie Capital für die Entwicklung des Windparks Mumbida in Westaustralien erhalten.

20.06.11 Leighton Contractors hat im Konsortium mit GE einen Auftrag über 130 Mio. AU $ (85 Mio. GBP) vom Joint Venture Verve Energy und Macquarie Capital für die Entwicklung des Windparks Mumbida in Westaustralien erhalten.

Anonim

Die Entwicklung soll 55 MW erzeugen - genug Energie, um ungefähr 35.000 Haushalte mit Strom zu versorgen und ungefähr 165.000 Tonnen Treibhausgasemissionen pro Jahr zu kompensieren. Das Windparkprojekt in Mumbida wird 22 2, 5-MW-Windturbinen von GE verwenden, die auf 85-Meter-Türmen montiert werden.

Der Windpark wird voraussichtlich im November 2012 fertiggestellt.

Das Projekt wird von Leighton Contractors und GE im Rahmen eines einzigen Engineering-, Beschaffungs- und Konstruktionsvertrags geliefert.

Mark Chilcote, General Manager der Industrie- und Energiesparte von Leighton Contractors, sagte: „Die Windenergie in Australien ist eine bewährte und ausgereifte Technologie, die problemlos eingesetzt werden kann. Dieses Projekt wird Westaustralien dabei unterstützen, diese Ressource weiter zu nutzen, um die CO 2 -Emissionen zu reduzieren und zu einer umweltverträglicheren Zukunft beizutragen. “

Tim Rourke, Vorstandsvorsitzender von GE Energy, erklärte, dass die Windkraftanlage der Serie 2.5 das Flaggschiff der Onshore-Windtechnologieplattform von GE ist, die für ein hohes Maß an Zuverlässigkeit ausgelegt ist und branchenführende Funktionen zur Netzintegration bietet. "Die Intelligenz und Zuverlässigkeit der Windkraftanlagentechnologie von GE passt auf natürliche Weise zu den Anforderungen für eine langfristige Versorgung mit erneuerbarer Energie in WA", sagte er.