Logo building-n.com
10.08.10 Der Vorsteuergewinn von Interserve ging in den ersten sechs Monaten des Jahres um 31% auf 27,3 Mio. GBP zurück, verglichen mit 40 Mio. GBP im Vorjahreszeitraum.

10.08.10 Der Vorsteuergewinn von Interserve ging in den ersten sechs Monaten des Jahres um 31% auf 27,3 Mio. GBP zurück, verglichen mit 40 Mio. GBP im Vorjahreszeitraum.

Anonim

Der Vorsteuergewinn von Interserve ging in den ersten sechs Monaten des Jahres um 31% auf 27, 3 Mio. GBP zurück, verglichen mit 40 Mio. GBP im Vorjahreszeitraum.

Der Umsatz ging geringfügig auf 945 Mio. GBP zurück (H1 2009: 951 Mio. GBP).

Das britische Baugeschäft zielt nach Angaben des Unternehmens auf neue Märkte ab, darunter Abfall und Einzelhandel, um auf die sinkende Arbeitsbelastung in seinen traditionellen Märkten wie dem Bildungssektor zu reagieren.

In den Ergebnissen des letzten Geschäftsjahres erzielte der Bau- und Supportdienstleistungskonzern einen Gewinn vor Steuern von 89 Mio. GBP bei einem Umsatz von 1, 9 Mrd. GBP.

Der Auftragsbestand von Interserve ging im ersten Halbjahr 2010 um 12% auf 5, 7 Mrd. GBP zurück, verglichen mit 6, 5 Mrd. GBP zum Ende des letzten Jahres. Dies umfasst 4, 5 Mio. GBP Terminaufträge und 1, 2 Mrd. GBP für die Pipeline. Der Rückgang ist darauf zurückzuführen, dass „der geschätzte Wert der Pipeline angesichts der jüngsten Gespräche mit Kunden des öffentlichen Sektors im Vereinigten Königreich um 600 Mio. GBP zurückgegangen ist“.

Das Unternehmen sicherte sich im Berichtszeitraum neue Auftragsgewinne in Höhe von 800 Mio. GBP.

Interserve hat seine Nettoverschuldung auf 53, 1 Mio. GBP (30. Juni 2010) gegenüber 85, 1 Mio. GBP im Vorjahr gesenkt.

Das Rentendefizit stieg leicht auf 75, 8 Mio. GBP (31. Dezember 2009: 68, 6 Mio. GBP).

Rund die Hälfte des Konzerngewinns stammt derzeit aus dem Ausland

Operationen

Verwandte Informationen

Das Baugeschäft von Interserve, Project Services, erzielte einen Umsatz von 381 Mio. GBP, was einem Rückgang von 6, 3% gegenüber dem Vorjahreswert von 406 Mio. GBP entspricht. Der Gewinnbeitrag belief sich jedoch auf 23, 5 Mio. GBP von 18, 1 Mio. GBP.

In Großbritannien wird mehr als die Hälfte der Bautätigkeit über PFI und langfristige Rahmenverträge generiert. Der Auftragsbestand in Großbritannien blieb mit rund 1, 2 Mrd. GBP im Großen und Ganzen auf dem Niveau des Jahresendes.

Das Unternehmen sagte, es ziele "aktiv auf neue Sektoren ab, einschließlich Abfall und Einzelhandel, um einige der potenziellen Arbeitslücken in unseren traditionellen Segmenten wie Bildung und Sorgerecht auszugleichen".

Es ist der Ansicht, dass es "gut aufgestellt ist, um an einem Ersatzprogramm teilzunehmen" für das Programm "Axtbauschulen für die Zukunft". Die Firma wurde als bevorzugter Bieter für die £ 150 Mio. St Helens BSF benannt, ein Projekt, das anschließend eingestellt wurde.

Der Geschäftsbereich Support Services von Interserve verzeichnete einen Umsatzanstieg von 504 Mio. GBP im Vorjahr auf 538 Mio. GBP. Der Vorsteuergewinn stieg auf 10, 7 Mio. GBP (H1 2009: 8, 9 Mio. GBP).

Das Equipment Services-Geschäft der Gruppe, RMD Kwikform, verzeichnete einen Umsatzrückgang von 80, 4 Mio. GBP auf 68, 4 Mio. GBP und einen Gewinnrückgang von 20, 4 Mio. GBP auf 7, 7 Mio. GBP. Interserve sagte, dass es "nicht in der Lage war, mehrere große Mietverträge zu ersetzen, die zu einem Rekordergebnis von 2009 beigetragen haben".

Ausblick

Der Vorstandsvorsitzende Adrian Ringrose erklärte: "Das Halbjahresergebnis entsprach den Erwartungen des Verwaltungsrats. Project Services lieferte ein hervorragendes Ergebnis. Support Services macht gute Fortschritte, da die Leistung in mehreren wichtigen Verträgen des öffentlichen Sektors auf das geplante Rentabilitäts- und Ertragsniveau gebracht wurde." Equipment Services hat sich nach einem außergewöhnlichen Jahr 2009 in einem herausfordernden Umfeld bemerkbar gemacht.

"Die Unsicherheiten in unseren Märkten bleiben bestehen, aber wir sind weiterhin zuversichtlich, dass das zweite Halbjahr im Vergleich zum ersten Halbjahr einen deutlichen Anstieg verzeichnen wird und dass wir eine starke internationale Plattform haben, um bei attraktiven Margen ein langfristiges Wachstum aufrechtzuerhalten."

Melden Sie sich für unseren KOSTENLOSEN E-Mail-Newsletter an oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed, um regelmäßig über die neuesten Baunachrichten, Bauausschreibungen, Baudaten und das Baurecht informiert zu werden.